Oberschule an der Egge

Oberschule an der Egge

 

   

Schüler:innen der Oberschule an der Egge haben den sogenannten „Pride Month“ im Juni dazu genutzt, um für Toleranz und Akzeptanz aller geschlechtlichen Ausrichtungen aufzurufen. Um dieses Anliegen zu verdeutlichen, haben sie die LGBTQ-Fahne gehisst, die Regenbogenfahne, die mit ihren verschiedenen Farben die unterschiedlichen Ausrichtungen darstellt. Zuvor hatte die erweiterte Schulleitung beschlossen, diesem Wunsch der Schüler:innen zu folgen, da sich die Oberschule an der Egge als „Schule ohne Rassismus“ (SOR-Schule) verpflichtet hatte, sich immer gegen Ausgrenzung und Diskriminierung einzusetzen.

Der Auslöser für diese Initiative war die Diskussion um die Regenbogenfahne während der Europameisterschaft.

Weitere Informationen und ein Video zu dieser Initiative findet Ihr auf der Schulhomepage.>>>

Anti-Rassismus-Botschaften über den Wolken: Jahrgang 5 lässt Drachen fliegen

 

Schülerinnen und Schüler der Klassen des 5. Jahrgangs ließen es sich nicht nehmen, ihrer Haltung – für Respekt, Toleranz und Offenheit gegenüber Andersartigkeit – einen besonders kreativen Ausdruck zu verleihen.

So fertigten die Klassenkohorten an diesem Tag eigene Drachen an, bevor diese nach ihrem erfolgreichen Zusammenbau mit vielen verschiedenen Vorlagen zum Thema bemalt wurden.

Natürlich ließen es sich die Kinder am Ende nicht nehmen, ihre Flugdrachen als Symbol für freies Denken in den Himmel steigen zu lassen, um ihre Botschaft vom Wind weit hinaus tragen zu lassen.>>>

 

Neue Oberschule Lehe

 

 

Ökumenisches Gymnasium zu Bremen

 

 

 

  

 "Wir machen weiter"

Die Arbeit der AG geht – auch unter den schwierigen Corona-Bedingungen – mit neuem Ansporn weiter. Das momentane Projekt ist eine Plakataktion zum Thema „Menschenfeindlichkeit“. Ihr könnt erfahren, was man gegen Rassismus, Sexismus, Homophobie, Antisemitismus, Antiziganismus und Muslimfeindlichkeit tun kann und>>>